SV Gommersheim 1945 e.V.

D-Jugend Pokalhalbfinale FG08 Mutterstadt - JSG Gäu 1:2

Holger Manger, 10.11.2017

D-Jugend Pokalhalbfinale

FG08 Mutterstadt - JSG Gäu 1:2
Im D-Junioren Kreispokal Halbfinale Rhein Mittelhaardt setzte sich die JSG Gäu in einem sehr guten und vor allem spannenden Spiel bei der FG 08 Mutterstadt mit 1:2 durch und steht verdient im Pokalfinale.  

Mit dem Einzug ins Halbfinale, hatte man schon mehr erreicht, als vor der Runde erwartet.

 Zur FG 08  Mutterstadt, bis vor kurzem noch Tabellenführer der Kreisliga Vorderpfalz Nord,  war man als Außenseiter angereist.

 

Zusätzliche Motivation vorm Spiel sorgte die überraschende Ankunft  alle D2 Spieler,  die das Training ausfallen ließen und mit den  Eltern nach Mutterstad kamen.  So sorgten weit mehr  JSG-Fans  als Mutterstädter für eine großartige Unterstützung.   Ein herzlichen  Dank an Jan und Marco für die Unterstützung,  es war fantastisch!

 

Man wollte sich nicht verstecken und das eigene offensiv ausgerichtete Spiel dem Gegner aufdrücken. Ließ den Gegner nicht ins Spiel kommen , setzte ihn schon am eigenen Strafraum unter Druck.  Mutterstadt schlug nur lange Bälle, die im Mittelfeld abgefangen wurden. So kam man zu Chancen, die erste  durch Paddy (10. min) ging noch knapp am Tor vorbei. In der 16. Minute war es dann soweit, ein  von Sören geschossener Freistoß konnte der Torwart nicht festhalten und Erik erzielte aus spitzen Winkel das 1:0 für die JSG (16. min). Man war die bessere Mannschaft, spielte Fußball und Mutterstadt kam nur durch lange Bälle einmal gefährlich vors Tor.  Johannes setzte sich in seiner ersten Aktion nach seiner Einwechslung hervorragend durch und erzielte mit einem Schuss ins untere linke Eck das 2:0 (22).  Das war gleichzeitig der Halbzeitstand. Mit etwas Glück hätte man sogar höher führen können.  

Mutterstadt kam wie verwandelt aus der Kabine. Wir standen zu weit vom Gegenspieler weg und kamen nicht mehr in die Zweikämpfe. Anscheinend war man sich zu sicher nach der ersten Halbzeit. Mutterstadt kam im Minuten Takt zu Torchancen. Die ersten beiden konnte Robin mit klasse Aktionen noch verhindern, doch die dritte war drin. Mutterstad hatte auf 1:2 (35) verkürzt. Danach musste Robin nochmal sein ganzes Können aufbieten um den Ausgleich zu verhindern.  Jetzt war  kämpfen angesagt. Die Jungs gingen wieder in die Zweikämpfe und hatten Mutterstadt Mitte der 2 Hälfte etwas besser im Griff, ließ aber so manche Chance noch zu. Nach vorne ging wenig, die Stürmer waren auf sich alleine gestellt. Das Mittelfeld rückte nur noch selten mit nach vorne. Mit etwas mehr Mut und schnellem Nachrücken hätte man den entscheidenden Konter abschließen können. So blieb es bis zur letzten Minute der Nachspielzeit spannend.  Aufgrund der guten ersten Halbzeit und der kämpferischen Leistung in der zweiten Hälfte geht der Sieg in Ordnung.

Ein Lob an Schiedsrichter Alfred Brendel der die Partie souverän leitete.

Die Kreisjugendpokalendspiele finden in Bad Dürkheim in 2018 statt. Der genaue Termin steht noch nicht fest.


Zurück